Neue Insider Previews mit Ausblick auf das Creators Update

©3/2017 PC-Welt

Books_visual

Mitte Januar hat Microsoft gleich drei neue Insider-Vorabversionen von Windows 10 veröffentlicht. Die Previews mit den Build-Nummer 15002, 15007 und 15014 geben somit einen konkreten Ausblick auf das Creators Update, das im Frühjahr als nächstes großes Update alle Nutzer erreicht. So bietet der Edge-Browser jetzt eine Tab Vorschau für alle geöffneten Webseiten und blockiert standartmäßig unsichere Flash-Inhalte. Kacheln lassen sich im Startmenü zu Ordnern zusammenfassen. Wer bestimmte Teile seines Bildschirms in einen Screenhot erfassen und in die Zwischenablage legen will, kann das mit dem erweitertem Screenhot-Feature und der Tastenkombination Win-Shift-S machen. Weitere Verbessrungen betreffen Cortana, Windows-Ink, den Aufbau von VPN-Verbindungen und das Einstellungsmenü für Apps. Build 15007 unterstützt zudem neue Bluetooth-Techniken wie Bluetooth LE Peripheral. Der neueste Build räumt die Festplatte  automatisch auf und enthält einen E-Book-Store. Sämtliche Änderungen sind auf der Preview-Webseite zusammengefasst: www.pcwelt.de/Ph8tCw.

Über peter lotze

bin seit mitte der achtziger Jahre ein richtiger computerfreak. wohne seit 2000 in rothenbuch und bin seit 1990 glücklich verheieratet. geboren wurde ich im mai 1954 in rüdesheim am schönen rhein. meine stationen waren u.a wiesbaden, eschborn, oberursel, hanau, linsengericht(hmmm...) und gelnhausen. seit 1995 bei der deutschen post ag beschäftigt und schaue mir formel1-rennen gerne an.
Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.