Immer im Kreis herum

 

Irgendwann im letzten Jahrhundert wurden die drei berüchtigten Kreisel, zwischen Hanau und der BAB3 (München-Köln) außer Betreib genommen, da dort sich immer wieder Rückstau bildete. Alle Autofahrer atmete daraufhin erleichtert auf. Und fortan war alles gut auf den deutschen Straßen. Doch dann, im neuen Jahrtausend, entstehen immer mehr Kreisel, auch dort wo keine Kreuzungen sind und nerven nun wieder die Verkehrsteilnehmer in erheblichen Maßen. Ich frage mich: Muß das denn wirklich sein?Unbenannt (2)

 

Unbenannt

Über peter lotze

bin seit mitte der achtziger Jahre ein richtiger computerfreak. wohne seit 2000 in rothenbuch und bin seit 1990 glücklich verheieratet. geboren wurde ich im mai 1954 in rüdesheim am schönen rhein. meine stationen waren u.a wiesbaden, eschborn, oberursel, hanau, linsengericht(hmmm...) und gelnhausen. seit 1995 bei der deutschen post ag beschäftigt und schaue mir formel1-rennen gerne an.
Dieser Beitrag wurde unter Kreisverkehr abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.